das ist eine Muster-Hausverwaltung von Hausverwaltung-leichtgemacht.de
Stammdaten
Buchungen
Konto-A
BKA
Berichte
myX
 

AGB's


§1 Geltungsbereich

badsy Industries UG (im folgenden kurz "badsy" genannt) erbringt alle angebotenen Leistungen ausschlieslich auf der Grundlage der hier aufgeführten Geschäftsbedingungen. Abweichende Bedingungen werden nicht anerkannt, solange sie nicht schriftlich durch badsy bestätigt sind. Gerichtsstand für beide Vertragsparteien ist Bamberg (Germany). Bei Streitigkeiten kommt ausschlieslich deutsches Recht zur Anwendung.

§2 Leistungen

badsy erteilt dem Nutzer das einfache, nicht übertragbare Recht, die Software Profi-HV zu nutzen. Diese Lizenz umfasst das Recht, mit dem jeweiligen Zugangscode erreichbare Dokumente und Formulare am Bildschirm anzuzeigen und auszudrucken, sowie Daten in die Formulare einzugeben. Alle weitergehenden Nutzungs- und Verwertungsrechte bleiben vorbehalten.

§3 Abschluss des Vertrages

Sobald Sie das Formular der Registrierung vollständig ausgefüllt und am Ende auf den Button "Registrieren" geklickt haben, kommt ein Vertrag auf unbestimmte Zeit zustande. Die fällige Vergütung können Sie der Preisliste entnehmen. Eine Ausnahme hiervon bildet unser "Test-Angebot". Wenn Sie unser Test-Angebot von derzeit 14 Tagen nutzen, endet der Vertrag automatisch nach Ablauf des Testzeitraumes. Eine besondere Kündigung ist nicht notwendig, eine Vergütung wird nicht fällig.

§4 Kündigung

Der Vertrag kann jederzeit mit einer Frist von einem Tag zum Ende des nächsten Monats gekündigt werden. Die Kündigung kann direkt online unter "myX" durchgeführt werden. Sobald die Kündigung wirksam ist, wird badsy die Zugänge deaktivieren. Ist das Kundenkonto ausgeglichen werden alle Kundendaten nach einer Sicherheitsfrist von 1 Monat gelöscht.

§5 Zahlung

Aus abrechnungstechnischen Gründen akzeptiert badsy als Zahlungsmethode aktuell ausschlieslich die Bezahlung per Lastschrift. Durch die Registrierung erteilen Sie uns hierzu eine Einzugsermächtigung. badsy wird fällige Rechnungsbeträge 3 Tage nach Rechnungsstellung von dem in der Registrierung angegebenen Konto per Lastschrift einziehen. Kommt es zu einer Rückbuchung, die nicht durch badsy veranlasst ist, wird eine Gebühr von 7,50 Euro je Schadensfall berechnet. Kommt der Kunde mit mehr als 2 Monatsbeträgen in Verzug, kann badsy den Vertrag fristlos kündigen und den Zugang sperren.

§6 Haftung

badsy haftet nicht für Störungen oder Verzögerungen in der Datenübertragung über das Internet, die sie nicht zu vertreten hat. Für Schäden, z.B. Datenverluste, aufgrund von Fehlern an der Software oder sonstigen Fehlern in ihrem Einflussbereich haftet badsy nur dann auf Schadenersatz, wenn ihren Mitarbeitern oder sonstigen Erfüllungsgehilfen grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz zur Last fällt. Diese Freizeichnung gilt nicht für Schadenersatzansprüche, die sich aus dem Produkthaftungsgesetz ergeben, wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie in Fällen, in denen diese Freizeichnung wesentliche Rechte und Pflichten, die sich aus der Natur des Vertrages ergeben, so einschränken würde, dass der Vertragszweck gefährdet wäre. Vom Kunden festgestellte Fehler hat dieser unverzüglich badsy mitzuteilen. badsy wird den Fehler dann in angemessener Zeit beheben.

§7 Support

Fragen zur Funktionsweise der Software können kostenfrei bei "Hilfe/FAQ" gestellt werden. Neue Fachfragen werden in der Regel innerhalb von 24 Stunden beantwortet. Eine vertragliche Pflicht zur Beantwortung besteht jedoch nicht.

§8 Verfügbarkeit

Täglich von 3:30 bis 5:00 Uhr werden Wartungsarbeiten (incl. Datensicherungen) an der Software durchgeführt. In dieser Zeit kann es zur Beeinträchtigung der Verfügbarkeit kommen. In der übrigen Zeit versucht badsy eine Verfügbarkeit von 95% zu erreichen. Eine Garantie hierzu übernimmt badsy nicht, insbesondere dann, wenn es zu Störungen oder Verzögerungen der Datenübertragung im Internet kommt und badsy diese Störung nicht verursacht hat.

§9 Datenschutz

Der vertrauliche und verantwortungsvolle Umgang mit den Daten unserer Kunden ist für uns oberstes Gebot. Die gesetzliche Grundlage bildet das Bundesdatenschutzgesetz, zu dessen Einhaltung wir als IT-Dienstleister verpflichtet sind. Selbstverständlich werden Ihre Daten weder ausgewertet noch weiter gegeben. Nur bei einer Problemanalyse und wenn Sie dem explizit zustimmen, greifen wir auf Ihre Daten zu.

§10 salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Bedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, oder sollte sich in den Bedingungen eine Lücke befinden, so soll hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt werden. Anstelle der unwirksamen Bestimmung oder zur Ausfüllung der Lücke soll eine angemessene Regelung treten, die, soweit rechtlich möglich, dem am nächsten kommt, was die Vertragsparteien gewollt haben oder nach dem Sinn und Zweck dieses Vertrags gewollt haben würden, wenn sie den Punkt bedacht hätten.